Tillerwand

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luxusausführung des -->Tillerstocks. Besteht aus einer breiten Fläche, in der Regel mit aufzeichnetem Raster, vor der der Bogengriff in eine Halterung eingehängt werden kann.

Der Bogen kann dann mittels einer an der Sehne (mit einem Haken o.ä.) eingehängten Schnur über eine Umlenkrolle verschieden weit ausgezogen werden. Wenn man noch eine Zugwaage dazwischenhängt, kann auch gleich das Zuggewicht beurteilt werden.

Vorteile der Tillerwand sind

a) der gerasterte Hintergrund, der vergleichende Betrachtungen der Biegung beider Wurfarme erleichtert und

b) das Ausziehen des Bogens per Schnur un Umlenkrolle aus einer Distanz, die besseren Überblick ermöglicht. Nebeneffekt ist, dass man sich im Falle eines Bogenbruchs beim Tillern nicht im Gefahrenbereich befindet.