Tilleranleitung

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Kurzanleitung für eilige Leser. Wer mehr Erklärungen möchte, liest hier.

Tillern hat ZWEI Funktionen:

  • 1. Durch Testen-Bearbeiten-Testen-Bearbeiten-T......u.s.w.

eine gleichmäßige und an beiden WA gleichartige Biegung zu "erzeugen",

  • 2. das Holz überhaupt schrittweise an Biegung "zu gewöhnen"!

BEIDE Ziele sind gleich wichtig!


Daher geht man IMMER in kleinen Schritten vor: Nach dem Bodentiller....

Tiller-Sehne in voller Länge (=Abstand Sehnenkerben) aufziehen.

30x bis zur 1. Kerbe ziehen (ca. 20 cm) - einhängen, gucken.

Biegefehler markieren, korrigieren.

30x bis zur 1. Kerbe ziehen (ca. 20 cm) - einhängen, gucken....(u.s.w., bis es passt!)

DANN


30x bis zur 2. Kerbe ziehen (22,54 cm) - einhängen, gucken.

Biegefehler markieren, korrigieren.

30x bis zur 2. Kerbe ziehen (22,54 cm) - einhängen, gucken....(u.s.w., bis es passt!)

DANN max. noch


30x bis zur 3. Kerbe ziehen (25,08 cm) - einhängen, gucken....

(u.s.w.) bis ca. 1/3 des Auszugs (9")


Sind bei 9" die Korrekturen gemacht, Tillersehne verkürzen: 1/3 Standhöhe (5 cm)

Nun von VORNE beginnen:


30x bis zur 1. Kerbe ziehen (ca. 20 cm) - einhängen, gucken.

Biegefehler markieren, korrigieren.

30x bis zur 1. Kerbe ziehen (ca. 20 cm) - einhängen, gucken....(u.s.w., bis es passt!)

DANN


30x bis zur 2. Kerbe ziehen (22,54 cm) - einhängen, gucken.

Biegefehler markieren, korrigieren.

30x bis zur 2. Kerbe ziehen (22,54 cm) - einhängen, gucken....(u.s.w., bis es passt!)

DANN


30x bis zur 3. Kerbe ziehen (25,08 cm) - einhängen, gucken....

(u.s.w.) bis ca. 1/2 des Auszugs (14")


Sind bei 14" die Korrekturen gemacht, Tillersehne verkürzen: 1/2 Standhöhe (7,5 cm)

Nun kannst Du den Auszug bei z.B. 12" beginnen, ansonsten aber wie gewohnt von Vorn... Bis 2/3 Auszug (23"), dann Tillersehne verkürzen: 2/3 Standhöhe (10 cm)

So schrittweise bis Vollauszug tillern, dann Tillersehne verkürzen: auf Standhöhe (15 cm) Wieder bei 23" beginnen, bis Vollauszug tillern.


WICHTIG!!


Du ziehst immer (IMMER! Egal in welcher Phase!) nur DANN bis zur nächsten Kerbe, wenn

a) der Bogen bei der Kerbe vorher perfekt bog

UND

b) bei der Kerbe vorher das Zuggewicht noch mindestens 5# UNTER dem Ziel-Zuggewicht war!!


Nie -NIEMALS!- ziehst Du einen NICHT perfekt biegenden Bogen eine Kerbe weiter, und

Nie -NIEMALS!- ziehst Du ihn mit mehr Zuggewicht, als er am Ende haben soll!