Stabilisator

Aus Bogensport Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Stabilisatoren dienen dazu, den Bogen beim Zielen ruhiger zu halten und ihn beim Ablass so lange zu stabilisieren, bis der Pfeil den Bogen verlassen hat.
Dies ist häufig im Fita-Bereich zu finden. Auch bei der Bogenjagd kommen Stabilisatoren zum Einsatz.

Im traditionellen Bogenschießen wird ohne "Antennen" geschossen.

Der Stabilisator besteht im einfachsten Fall aus einem Alurohr (ca 60-80cm), das vorne an den Bogen angeschraubt wird und gerade nach vorne zeigt. Durch die Verlängerung wirkt der Bogen schwerer und liegt dadurch ruhiger in der Hand. Beim Ablass kann sich der Bogen durch einen Fehler in der Bogenhand auch nicht so leicht um die vertikale Achse drehen, bedingt durch die Trägheit der langen Stange.

Es gibt auch noch kompliziertere Stabilisatoren, die über eine V-Bar noch zwei kurze Stäbe seitlich schräg nach hinten besitzen, was den Bogen noch weiter stabilisieren und vor allem dem Gewichtsausgleich dienen soll.

Meine Werkzeuge