Slip

Aus Bogensport Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dehnungsart einer Sehne, vgl. Stretch, Creep. Nicht umkehrbarer Verlängerungs-Prozess der Sehne.

Slip entsteht ab dem ersten Belasten einer Sehne, indem a) sich die einzelnen Stränge neu anordnen und in ihre Endposition rutschen und b) sich das Material streckt. Nach dem Einschießen (etwa 50 - 100 Schuss) in der Regel abgeschlossen.

Starker oder länger andauernder Slip kann ein Hinweis auf eine schlecht oder falsch gefertigte Sehne sein. Flämische Sehnen zeigen meist etwas mehr Slip als Endlossehnen. Starkem Slip beim ersten Schießen kann man entgegenwirken, indem die Sehne nach der Herstellung einige Zeit mit einem Gewicht belastet. 24 Stunden mit ca. 50 kg sind gebräuchlich, weniger und kürzer geht meist auch.

Meine Werkzeuge