Siyahs

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Siyahs bezeichnet man die in einer scharfen Biegung nach vorne gebogenen Enden an Reiterbögen/Kompositbögen.

Im Prinzip ist ein Siyah ein statischer Recurve, ist aber ein eigenes Bauteil, das auf den Wurfarm geleimt wird (statt wie beim Recurve in dem Wurfarm gebogen).

Diese halten bei kurzen Bögen den Sehnenwinkel niedrig, sodass der Bogen kaum stackt. Bei kurzen Bögen sind Siyahs fast ein Muss: zum einen verhindern sie, dass die Bogensehne von den Wurfarmenden rutscht und zum anderen werden die Bögen dadurch effizienter.