Seilschneider Spitze

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine halbmond- oder gabelförmige Spitze, bei der die konkave Seite in Schußrichtung zeigt und den Schliff trägt.

Die Bezeichnung "Seilschneider" hat sich eingebürgert, ist aber genauso irreführend wie "Sehnenschneider": Ein Pfeil rotiert im Flug; die Wahrscheinlichkeit, das beim Auftreffen auf ein Seil die Klinge gerade im richtigen Winkel steht, ist gering. Dazu kommt, daß ein Seil federnd nachgibt. Es ist nach allgemeiner Erfahrung nicht möglich, ein Seil mit einer solchen Spitze zu durchtrennen. Tatsächlich wurden solche Spitzen im Mittelalter von verschiedenen Kulturen als Jagdspitze verwendet.