Scrimshaw

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feine Schnitzerei, Muschel- oder Elfenbeinschnitzerei; engl. Bezeichnung für Kunstobjekte die, hauptsächlich Walfänger, aus Zähnen, Knochen oder Muscheln herstellten.

Dafür wurden Bildvorlagen auf z.B. einen polierten Zahn gelegt, und die Darstellungen (Frauen, Walfangszenen, Schiffe, usw.) durch Nachstechen der Konturen übertragen. Diese Form des Kopierens wird Stippen (engl. stipple) genannt. Die Punktlinien wurden dann nachgeritzt und durch Schraffieren oder Anrauen der Stellen, die farbintensiver aussehen sollen, hervorgehoben.

Dann kam eine Mischung aus Öl mit Ruß oder Kohlenstaub darauf, die die vertieften bzw. rauen Stellen einfärbte. Eventuell wurde unter Verwendung verschiedener Pigmente auch mehrfarbig gearbeitet. Alte Originalstücke sind heute wertvoll, viele minderwertige Imitate im Souvenierhandel erhältlich.