Release

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ablass

1. (aus dem englischen: Lösen) Moment und Art des Loslassens der Sehne beim Schuss.

Ein "unsauberer" Ablass ist eine typische Ursache für uneinheitliche Trefferlagen. Ein sauberer Ablass ist essentiell für einen sauberen Pfeilflug und eine gute Trefferlage.

Der Ablass sollte stets "passiv" erfolgen, die Muskeln werden nur entspannt, so dass die Zugkraft der Sehne die Finger streckt. Die Zughand sollte dabei weitgehend in Ruhe bleiben, also nicht deutlich nach hinten "rucken".

Je nach Können des Schützen wird die Sehne dabei mehr oder weniger seitlich ausgelenkt. Die Finger sind träge und können sich nicht so schnell öffnen, dass die Sehne gerade nach vorne beschleunigen kann. Deshalb gleitet sie über die Fingerkuppen etwas zur Seite.
Je leichter (dünner) die Sehne und der Pfeil sind, desto mehr kann die Sehne seitlich ausgelenkt werden. Schwere Sehnen und schwere Pfeile verzeihen Ablassfehler eher als leichte.

2. Technisches Gerät zum verrissfreien und konstant gleichen Lösen

Hauptsächlich beim Compound-Bogen und dem olympischen Schießen eingesetzt.