Punzieren

Aus Bogensport Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Lexikon:


Begriff des Punzierens

Schlangenpunzierung
Unter Punzieren versteht man dekorative Verzierung, die ins Leder geprägt werden. Hierzu werden sogenannte Punzierstempel (oder auch Punzen genannt) soviel Modelierwerkzeuge verwendet.

Ein Punzierstempel ist ein stiftartiges Stück Werkzeugstahl, dass auf der einen Seite ein eingraviertes Stempelmotiv und auf der anderen eine Schlagfläche besitzt. Es eignen sich eigentlich nur vegetabile (pflanzlich gegerbte) Leder, die nicht zuviel rückgefettet wurden. Gerbungen wie etwa Chromgerbung sind gänzlich ungeeignet.

Punzierwerkzeuge

  • Punzierstempel
  • Modelierwerkzeuge (Modeling tools)
  • Swivelknive
  • feste eben Unterlage (z.B. Marmorplatte, schwere Arbeitsplatte)
  • Hammer (aus Holz, Kunststoff oder am besten Rohaut)

Punziervorgang

Zu Beginn wässert man das Leder soweit, daß es feucht aber nicht nass ist; d.h., man kann kein Wasser mehr herauspressen. Nun kann man z.B. mittels eines Modelingtools mit Haken die Umrisse des gewüschten Motivs auf dem Leder vorzeichnen. Je nach Größe und Stärke des Leders sowie der Feinheit des Motivs werden nun die Umrisse mit dem Swivelknive nachgezogen und ins Leder eingeschnitten. Bei bestimmten Motivstempeln (z.B. ein Adler, Pferdekopf usw.) braucht man natürlich nichts einschneiden. Das gewählte Motiv wird nun mit verschiedenen Punzen weiter ins Leder eingearbeitet. Dazu wird die Punze aufs Leder gesetzt und der Stempel mit einem Hammer hineingeschlagen, damit ein entsprechender Abdruck auf dem Leder entsteht. Zweck des ganzen ist es, das vorgezeichnete Motiv plastischer zu gestalten. Die Punzen helfen dabei Strukturen und Kontraste hervorzuheben. Mit den Modelierwerkzeugen arbeitet man die Details des Motivs aus, für die Punzen zu groß oder zu ungenau sind. Bei längerem Arbeiten muß das Leder immer mal wieder mit einem Schwamm nachbefeuchtet werden. Ist die Punzierung fertig, lässt man das Leder trocknen. Nach dem Trockenvorgang kann man das Motiv noch durch entsprechendes Einfärben weiter hervorhenen. Um die Haltbarkeit einer Punzierung zu erhöhen, kann man das Leder dann als letzten Arbeitsschritt versiegeln (z.B. mit Wachs).

Meine Werkzeuge