Nockenwicklung

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sicherung gegen Beschädigung.

Bei direkt in den Holzschaft geschnittenen Nocken (Selfnocks) empfiehlt es sich, den Schaft auf ca. 5 - 7 mm Länge unmittelbar unter dem Nockenschlitz mit einem reißfesten Garn stramm zu umwickeln.

Dies verhindert, dass der Schaft durch die Sehne gespalten wird, und verbessert nebenbei die Griffigkeit. Als Material eignet sich besonders hochwertiges Leinengarn. Fixiert werden kann dies mit Holzleim (vor dem Finish).

Pfeilwicklungen.jpg
Nockenwicklung.jpg