Leerschuss

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(auch Trockenschuss) Loslassen der Sehne, ohne daß ein Pfeil abgeschossen wird (kann die Zerstörung des Bogens und Verletzungen des Schützen zur Folge haben).

Um einen Leerschuss handelt es sich, wenn die Bogensehne im Vollauszug ohne Pfeil gelöst wird, aber ebenso, wenn beim Lösen die Pfeilnocke platzt und die Sehne vorschnellt ohne den Pfeil zu beschleunigen. Das gleiche fatale Ergebnis kann entstehen, wenn die Bogensehne im Vollauszug reißt.

Beim "normalen" Abschießen eines Pfeiles wird ein großer Teil der im Bogen gespeicherten Energie an den Pfeil abgegeben. Fehlt der Pfeil, so muß die ganze Energie im Bogen "verarbeitet" werden.

Bei starken Bogen kann auch das Verschießen ZU LEICHTER Pfeile die selben negativen Wirkungen wie die eines Leerschusses haben.

Folgendes kann passieren:

  • nichts (Glück gehabt!!)
  • die Sehne kann reißen (Glück gehabt!)
  • der Bogen kann einen Riss bekommen (Pech, ist aber vielleicht mit Klebstoff und einer Garnwicklung zu reparieren)
  • der Bogen kann brechen (Pech)
  • Ein Bruchstück könnte den Schützen treffen (großes Pech!!)