Kolbenpfeil

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blunt-Pfeil mit stumpfer Spitze zur Jagd auf Kleintiere. Bereits seit der Steinzeit in Verwendung.

Entweder wurde der Schäfte im Spitzenbereich zu einem Kolben ausgearbeitet, oder ein Kolben aus einem anderen Material (z.B. Geweih oder Knochen) aufgesteckt.

Kolbenspitzen wurden für die Jagd auf Kleintiere und Vögel verwendet, um das Ziel nicht zu durchschlagen. Sie betäuben oder töten ein Tier allein durch den Aufprall-Schock.

Die Wucht von Kolbenpfeilen wird oft unterschätzt! Man kann damit schon mit einem 40#-Bogen Löcher in daumendicke Spanplatten schießen.


Funde: Egolzwil 3-Pfeil, Egolzwil, Schweiz



Kolbenpfeile der Wikinger (Nachbau)
steinzeitlicher Kolbenpfeil (Nachbau)