Kammergetrocknetes Holz

Aus Bogensport Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Schnelltrocknung des Holzes durch Hitze und reduzierte Umgebungsfeuchte, meist auf eine -->Holzfeuchte von ca. 8%.

Für den Tischler- und Baubedarf optimal, für Bogenbau problematisch. Die schnelle und starke Trocknung kann empfindliche Holzarten für den Bogenbau unbrauchbar machen.

Unempfindlich sind v.a. Esche, Kirschsorten, Nussbaum und bedingt Ulme. Unbrauchbar werden i.d.R. Eibe, Ahorn, Robinie.

Meine Werkzeuge