Epoxi

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Epoxidharz - Kleber. Zweikomponenten-Kleber, der sehr hohe Endfestigkeiten erreicht und kaum schrumpft.

Häufig im Bogenbau verwendet, leider bei der Verarbeitung giftig (sowohl die geruchlosen(!) Dämpfe wie auch das Material bei Hautkontakt: allergiefördernd). Durch Erwärmen in der Abbindephase wird die Endfestigkeit noch weiter erhöht.

Epoxi gibt es in dünnflüssigen und zähflüssigen Varianten, außerdem langsam (12 h), schnell (1 h) und sehr schnell (5 min) und extrem schnell (1 min) härtend. Die langsameren erreichen höhere Festigkeiten.

Neben der enormen Klebkraft ist v.a. das "spaltfüllende" Abbinden hervorzuheben. Da beim Aushärten kein Lösungsmittel verdunstet, bleiben Spalte und Hohlräume gefüllt und "kraftschlüssig".

Daher ist es auch nicht erforderlich - eher sogar schädlich - die Werkstücke stark zu verpressen. Zu starkes Verpressen führt dazu, dass die Klebung "verhungert", d.h. dass nicht genug Vernetzungen entstehen können.