Druckholz

Aus Bogensport Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Besonders eng und hart gewachsenes Holz in Folge einseitiger Druckbelastung des Baumes.

Entsteht z.B., wenn ein Baum am Hang absackt, schief steht, und nun gegen die Schwerkraft "kämpfen" muss, oder bei einseitiger starker Windlast. Außerdem an der Unterseite von waagerechten Ästen.

Druckholzbereiche sind besonders gut zum Bogenbau, hier für die Bauchseite, geeignet.

In nordischen Ländern wird sogar das Druckholz der eng gewachsenen nordischen Kiefer für Compositbogen an der Bauchseite verwendet, obwohl Kiefernholz ansonsten als eher bogen-ungeeeignet gilt.

Meine Werkzeuge