Decrowning

Aus Bogensport Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Abflachen des von Natur aus gewölbten -->Bogenrückens (der Stamm ist ja rund, normalerweise).

Wird meist nur bei sehr kleinen Stamm- oder Astdurchmessern gemacht, die entsprechend stark gewölbt sind.

Das Decrownen erfolgt durch tangentiale Abtragung der Jahresringe am Bogenrücken, um auch bei kleinen Stammdurchmessern trotz der starken Krümmung der Ringe einen flachen Rücken (und damit insgesamt ein D-Profil) zu erhalten.

Vorsicht! Besonders bei ringporigen Hölzern mit deutlich unterschiedlichem Früh- und Spätholz kann dies die Zugfestigkeit der Rückenfaser massiv schwächen, wenn ein großer Spätholzanteil dabei verloren geht!

Wird in der Mitte des Bogenrückens das Holz bis zum darunter liegenden Ring entfernt, bleiben an den Seiten dennoch Streifen des ursprünglichen Ringes stehen; dabei muss das Decrowning so gearbeitet werden, dass diese "Seitenstreifen" bis zum Wurfarmende durchlaufend bleiben; gelingt dies nicht, muss das "Ende" des/der Seitenstreifen(s) mit einer Wicklung gegen Spanabheben gesichert werden!

Meine Werkzeuge