Compound-Bogen

Aus FC Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

spöttisch auch "Fahrrad" oder "Radlbogen".

"High tech"-Bogen mit Seilzügen und verschiedensten Zielhilfen, der nach dem Flaschenzugprinzip (ältere Typen) bzw. durch excentrisch gelagerte Rollen nach dem Hebelprinzip arbeitet.

Meistens verfügt dieser Typ von Bogen über je eine Rolle am oberen und unteren Wurfarm, über die 2 Kabel geleitet werden. Hat man den Bogen über einen beistimmten Punkt hinweg ausgezogen, wird das Zuggewicht reduziert. Die Zuggewichtsreduktion (Let-Off) beträgt 50, 65 oder sogar 80 Prozenz.

Diese Art Bogen wird vor allem in den USA geschossen, auch zur Jagd werden sie dort bevorzugt eingesetzt.

Der Compound ist die jüngste Entwicklung im Bereich Bogenschießen. Er wurde 1969 von Hollis Wilbur Allen erfunden.